Thomas Ballhausen
Xaver Bayer
Timo Brandt
Ann Cotten
Ralph Dutli
Antonio Fian
Karin Fleischanderl
Laura Freudenthaler
Waltraud Haas
Händl Klaus
Herbert Herzmann
Sandro D. Huber
Harald Jöllinger
Luca M. Kieser
Margret Kreidl
Martin Kubaczek
Hansi Linthaler
Beatrice von Matt
Ronald Pohl
Doron Rabinovici
Stefan Reiser
Robert Schindel
Marion Steinfellner
Peter Turrini
Herbert J.Wimmer
Daniel Wisser
 

von Matt Beatrice

Beatrice von Matt, geb. 1936 in Basel, studierte Germanistik und Anglistik in Zürich, Paris und Cambridge. Literaturkritikerin, Publizistin und Redakteurin.Von 1984 bis 1995 Feuilletonredakteurin der Neuen Zürcher Zeitung.Verfasserin von Monografien zu Werner Düggelin, Max Frisch, Meinrad Inglin und Albin Zollinger. Zuletzt erschienen: Mein Name ist Frisch.Begegnungen mit dem Autor und seinem Werk, Nagel & Kimche, München 2011; „Die Wahrheit der Landschaft“, Begleittext zu Reto Camenischs Bildband Berge Pilger Orte, Edition Stephan Witschi, Zürich 2011.

kolik 78