Thomas Ballhausen
Xaver Bayer
Timo Brandt
Ann Cotten
Ralph Dutli
Antonio Fian
Karin Fleischanderl
Laura Freudenthaler
Waltraud Haas
Händl Klaus
Herbert Herzmann
Sandro D. Huber
Harald Jöllinger
Luca M. Kieser
Margret Kreidl
Martin Kubaczek
Hansi Linthaler
Beatrice von Matt
Ronald Pohl
Doron Rabinovici
Stefan Reiser
Robert Schindel
Marion Steinfellner
Peter Turrini
Herbert J.Wimmer
Daniel Wisser
 

Dutli Ralph

Ralph Dutli, geb. 1954 in Schaffhausen (Schweiz), lebt in Heidelberg. Studium der Romanistik und Russistik. Preise (u. a.): Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung 2006, Düsseldorfer Literaturpreis 2014. Zuletzt erschienen: Dantes Gesänge – Gerät zum Einfangen der Zukunft, und Rutebeuf,Winterpech & Sommerpech, übertragen und mit einem Essay von Ralph Dutli, beide bei Wallstein, Göttingen 2017.

kolik 78