Zsuzsa Bánk
Mark Z. Danielewski
Ulrike Draesner
Oswald Egger
Sylvia Geist
Peter Greenaway
Sophia Kennedy
Hanif Kureishi
Ulli Lust
Clara Luzia
Tristan Marquardt
Friederike Mayröcker
Scott McCloud
Hanne Ørstavik
Judith Nika Pfeifer
Teresa Präauer
Franz Schuh
Craig Thompson
Bastien Vivès
Peter von Matt
Jan Wagner
Jeanette Winterson
 

Kraner Jakob

Jakob Kraner, geb. 1986 im Waldviertel (Niederösterreich), lebt in Wien. Studierte Philosophie an der Universität Wien und Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, zuletzt in Lichtungen (Übersetzungen 144 Au t o r I n n e n aus dem Slowenischen), Triëdere und Fabrikzeitung Zürich. Schreibt Prosa, Lyrik und Essays und realisierte Projekte im Bereich Musik, Performance und Theater für/mit Viertelfestival NÖ, Garage-X-Startguthaben, Subetasch, Vorbrenner u. a. Teil des Literaturperformance-Duos VIEIDER/KRANER (www.vieiderkraner.com) und des Lyrikkollektivs Babelsprech.

kolik 75