Robert Prosser
Mercedes Spannagel
Lucia Leidenfrost
Margret Kreidl
Christoph Hein
Steffen Mensching
Bettina Gärtner
Jakob Kraner
Luca Manuel Kieser
Robert Schindel
Marie Luise Lehner
Ronald Pohl
Hanno Millesi
Simone Hirth
Marion Steinfellner
Herbert J. Wimmer
Waltraud Haas
Rudolf Lasselsberger
Lucas Cejpek
David Fuchs
Peter Paul Wiplinger
Karl Wagner
Angela Krauß
Antonio Fian
Hansi Linthaler
Karin Fleischanderl
Herbert Herzmann
Tomer Gardi
Mark Kanak
Ruth Beckermann
Franz Schuh
 

Nedov Pyotr Magnus

geb. 1982 in Chi in u (Sowjetunion, heute Republik Moldova), studierte Keltologie, Romanistik, Translationswissenschaften, Filmwissenschaften und Filmregie in Wien, Paris, Moskau und Montreal und absolvierte ein postgraduales Filmregiestudium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Wien mit einer filmwissenschaftlichen Arbeit über Separatismus und Kino in Québec. Autor und Filmemacher. Zahlreiche Auszeichnungen, (Aufenthalts-) Stipendien und Förderungen im Bereich Literatur, Film und Wissenschaft, gestiftet von privaten und öffentlichen Institutionen im In- und Ausland. Zuletzt erschienen: Zuckerleben. Roman, DuMont Verlag, Köln 2014.

kolik 71