Zsuzsa Bánk
Mark Z. Danielewski
Ulrike Draesner
Oswald Egger
Sylvia Geist
Peter Greenaway
Sophia Kennedy
Hanif Kureishi
Ulli Lust
Clara Luzia
Tristan Marquardt
Friederike Mayröcker
Scott McCloud
Hanne Ørstavik
Judith Nika Pfeifer
Teresa Präauer
Franz Schuh
Craig Thompson
Bastien Vivès
Peter von Matt
Jan Wagner
Jeanette Winterson
 

Nedov Pyotr Magnus

geb. 1982 in Chi in u (Sowjetunion, heute Republik Moldova), studierte Keltologie, Romanistik, Translationswissenschaften, Filmwissenschaften und Filmregie in Wien, Paris, Moskau und Montreal und absolvierte ein postgraduales Filmregiestudium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Wien mit einer filmwissenschaftlichen Arbeit über Separatismus und Kino in Québec. Autor und Filmemacher. Zahlreiche Auszeichnungen, (Aufenthalts-) Stipendien und Förderungen im Bereich Literatur, Film und Wissenschaft, gestiftet von privaten und öffentlichen Institutionen im In- und Ausland. Zuletzt erschienen: Zuckerleben. Roman, DuMont Verlag, Köln 2014.

kolik 71