Xaver Bayer
Timo Brandt
Jürgen Engler
Antonio Fian
Karin Fleischanderl
Waltraud Haas
Herbert Herzmann
Walter Hinderer
Elias Hirschl
Barbara Hundegger
Harald Jöllinger
Volker Kaukoreit
Krista Kempinger
Hansi Linthaler
Barbi Marković
Friederike Mayröcker
Hanno Millesi
Lydia Mischkulnig
Judith Nika Pfeifer
Werner Rotter
Elias Schneitter
Franz Schuh
Anton Thuswaldner
Herbert J. Wimmer
 

Bärfuss Lukas

Lukas Bärfuss, geboren 1971 in Thun, arbeitet als Schriftsteller in Zürich. Er schreibt Romane (Hundert Tage, 2008; Koala, 2014) und Theaterstücke (u. a. Die sexuellen Neurosen unserer Eltern, Der Bus, Die Probe, Öl), die weltweit gespielt werden. Von 2009-13 war er zudem als Dramaturg und Autor am Schauspielhaus Zürich tätig; hier entstanden seine Stücke Malaga (2010) und Zwanzigtausend Seiten (2012). Seine Werke wurden unter anderem mit dem Mülheimer Dramatikerpreis (2005), dem Berliner Literaturpreis (2013) und zuletzt dem Schweizer Buchpreis (2014) ausgezeichnet. Im Frühjahr 2015 erschien der Essayband Stil und Moral. Seit 2015 ist Lukas Bärfuss Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

kolik 67