Robert Prosser
Mercedes Spannagel
Lucia Leidenfrost
Margret Kreidl
Christoph Hein
Steffen Mensching
Bettina Gärtner
Jakob Kraner
Luca Manuel Kieser
Robert Schindel
Marie Luise Lehner
Ronald Pohl
Hanno Millesi
Simone Hirth
Marion Steinfellner
Herbert J. Wimmer
Waltraud Haas
Rudolf Lasselsberger
Lucas Cejpek
David Fuchs
Peter Paul Wiplinger
Karl Wagner
Angela Krauß
Antonio Fian
Hansi Linthaler
Karin Fleischanderl
Herbert Herzmann
Tomer Gardi
Mark Kanak
Ruth Beckermann
Franz Schuh
 

Kajak Olgierd

Olgierd Kajak, geboren 1970 in Bydgoszcz (Bromberg), Polen.Seit 1993 sesshaft in Wien (Studium am Dolmetscherinstitut). Schreibt Erzählungen und Stücke: Przystanek (Die Haltestelle, ins Deutsche übertragen von Martin Pollack) wurde 2000 im Teatr Wspólczesny in Szczecin (Polen) uraufgeführt, 2003 fand im Rahmen der polnischen Theaterwochen im Theater Brett, Wien, eine szenische Lesung dieses Stückes statt. Im November 2004 wurde es in französischer Übersetzung in Théâtre du Rond-Point in Paris präsentiert. Plesn (Schimmel) erschien 1999 in der Zeitschrift „Dialog“ in Warschau und wurde (in französischer Übersetzung) im Juli 2002 in Paris uraufgeführt sowie in Lyon präsentiert („Les Européennes“). Das hier abgedruckte Stück ...ojca swego i matke swoja (Liebe deinen Nächsten) wurde 2003 im Warschauer Nationaltheater szenisch gelesen.

kolik 12
kolik 28