Xaver Bayer
Timo Brandt
Jürgen Engler
Antonio Fian
Karin Fleischanderl
Waltraud Haas
Herbert Herzmann
Walter Hinderer
Elias Hirschl
Barbara Hundegger
Harald Jöllinger
Volker Kaukoreit
Krista Kempinger
Hansi Linthaler
Barbi Marković
Friederike Mayröcker
Hanno Millesi
Lydia Mischkulnig
Judith Nika Pfeifer
Werner Rotter
Elias Schneitter
Franz Schuh
Anton Thuswaldner
Herbert J. Wimmer
 

Franke Herbert

Herbert W. Franke, geboren 1927 in Wien, Autor und Wissenschafter. Franke ist einer der bedeutendsten lebenden Science-Fiction-Autoren des deutschsprachigen Raums. Aktiv im Bereich der Zukunftsforschung sowie der Computergrafik und Computerkunst. In seinen Werken befasst er sich mit Aspekten technologischer Entwicklungen und ihren Wechselwirkungen mit der Gesellschaft. Werke (Auswahl): Zone Null (1972), Phänomen Kunst. Die kybernetischen Grundlagen der Ästhetik (1974), Endzeit (1985), Cyber City Süd (2005), Flucht zum Mars (2007). www.herbert-w-franke.de und www.art-meets-science.info