Zsuzsa Bánk
Mark Z. Danielewski
Ulrike Draesner
Oswald Egger
Sylvia Geist
Peter Greenaway
Sophia Kennedy
Hanif Kureishi
Ulli Lust
Clara Luzia
Tristan Marquardt
Friederike Mayröcker
Scott McCloud
Hanne Ørstavik
Judith Nika Pfeifer
Teresa Präauer
Franz Schuh
Craig Thompson
Bastien Vivès
Peter von Matt
Jan Wagner
Jeanette Winterson
 

Hinderer Walter

Walter Hinderer, geb. 1934 in Ulm. Lebt und lehrt seit 1966 in den USA. Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie und Anglistik inTübingen und München. Seit 1978 ist er Professor für Neue deutsche Literatur an der Princeton University. Von 1996 bis 2001 Präsident der Internationalen Erich Fried Gesellschaft für Sprache und Literatur in Wien. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur, Ästhetik, Poetologie, Rhetorik, Mentalitätsgeschichte, Literaturtheorie und Literaturkritik des 18., 19., 20. und 21. Jahrhunderts. Auszeichnungen: Bundesverdienstkreuz (1995), Alexander-von-Humboldt-Preis (1998), Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst (2006). Zuletzt erschienen: Herzog Bernhard von Sachsen-Weimar-Eisenach: DasTagebuch der Reise durch Nordamerika in den Jahren 1825 und 1826 (hrsg. mit A. Rosenbaum), Königshausen & Neumann,Würzburg 2017.

kolik 56
kolik 61
kolik 64
kolik 77