Zsuzsa Bánk
Mark Z. Danielewski
Ulrike Draesner
Oswald Egger
Sylvia Geist
Peter Greenaway
Sophia Kennedy
Hanif Kureishi
Ulli Lust
Clara Luzia
Tristan Marquardt
Friederike Mayröcker
Scott McCloud
Hanne Ørstavik
Judith Nika Pfeifer
Teresa Präauer
Franz Schuh
Craig Thompson
Bastien Vivès
Peter von Matt
Jan Wagner
Jeanette Winterson
 

Strohmaier Alexandra

Alexandra Strohmaier, geb. 1975 in Eibiswald/Steiermark. Studium der Germanistik sowie der Anglistik und Amerikanistik in Graz, Oxford/England und den USA. Promotion mit der Dissertation Logos, Leib und Tod. Studien zur Prosa Friederike Mayröckers an der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit 2003 Lehrbeauftragte für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Graz. Zuletzt erschienen: (Mithrsg.) Veza Canetti. Droschl Verlag, Graz, 2005.

kolik 32