Zsuzsa Bánk
Mark Z. Danielewski
Ulrike Draesner
Oswald Egger
Sylvia Geist
Peter Greenaway
Sophia Kennedy
Hanif Kureishi
Ulli Lust
Clara Luzia
Tristan Marquardt
Friederike Mayröcker
Scott McCloud
Hanne Ørstavik
Judith Nika Pfeifer
Teresa Präauer
Franz Schuh
Craig Thompson
Bastien Vivès
Peter von Matt
Jan Wagner
Jeanette Winterson
 

Strigl Daniela

Daniela Strigl, geb. 1964 in Wien. Literaturkritikerin und Essayistin (Der Standard, Wiener Journal, Die Presse, Literatur und Kritik, ORF-Radio Ö1), 1995–1998 Chefredakteurin der steirischen Kulturzeitschrift was. 1999 und 2001 Jurorin des Christine-Lavant-Lyrikpreises, Wolfsberg. Seit 2003 Mitglied der Jury des Ingeborg-Bachmann-Preises, Klagenfurt. Zuletzt erschienen Marlen Haushofer. Die Biographie (Claassen, München 2000), Frauen verstehen keinen Spaß (Hg., Zsolnay, Wien 2002)und „Ich kannte den Mörder, wußte nur nicht, wer er war.“ Zum Kriminalroman der Gegenwart. (Mit-Hg., Studien-Verlag, Innsbruck 2004). 2001 Österreichischer Staatspreis für Literaturkritik.

kolik 11
kolik 27
kolik 31
kolik 32