Xaver Bayer
Timo Brandt
Jürgen Engler
Antonio Fian
Karin Fleischanderl
Waltraud Haas
Herbert Herzmann
Walter Hinderer
Elias Hirschl
Barbara Hundegger
Harald Jöllinger
Volker Kaukoreit
Krista Kempinger
Hansi Linthaler
Barbi Marković
Friederike Mayröcker
Hanno Millesi
Lydia Mischkulnig
Judith Nika Pfeifer
Werner Rotter
Elias Schneitter
Franz Schuh
Anton Thuswaldner
Herbert J. Wimmer
 

Schadan Sergij

Sergij Schadan, geb. 1974 im Donbass/Ukraine; Studium in Charkiv; Lyriker, Dramatiker, Übersetzer aus dem Russischen (z. B. Gedichte Nikolaj Vinniks). Seit 1992 veröffentlicht er seine Gedichte. 1993 legte er den ersten Gedichtband Der rosarote Degenerierte vor, 1995 folgten Zitatengeber und General Juda, 1998 publizierte er in Charkiv auf Ukrainisch und Deutsch ein gemeinsames Werk Pepsi mit dem deutschsprachigen böhmischen Dichter Walter Zahorka, 2000 Libretto zum Musical Happy Christmas – Jesus Christus Superstern, 2001, Balladen über Krieg und Wiederaufbau (ukr.), Geschichte der Kultur des Anfangs des Jahrhunderts (2003), er übersetzt aus dem Weißrussischen und Deutschen, bereitet zur Zeit eine Anthologie Wiener Gegenwartslyrik auf Ukrainisch vor, er ist Vizepräsident des ukrainischen Schriftstellerverbandes und führt eine kleine ukrainische Buchhandlung in Charkiv.