Xaver Bayer
Timo Brandt
Jürgen Engler
Antonio Fian
Karin Fleischanderl
Waltraud Haas
Herbert Herzmann
Walter Hinderer
Elias Hirschl
Barbara Hundegger
Harald Jöllinger
Volker Kaukoreit
Krista Kempinger
Hansi Linthaler
Barbi Marković
Friederike Mayröcker
Hanno Millesi
Lydia Mischkulnig
Judith Nika Pfeifer
Werner Rotter
Elias Schneitter
Franz Schuh
Anton Thuswaldner
Herbert J. Wimmer
 

Schmid Georg

Georg Schmid, geb. 1944 in Wien, lebt in Frankreich und Kanada. Er lehre bis 1995 an der Universität Salzburg, in der USA und in Paris. Zuletzt erschienen: diptichon 2: wege ins nichts, 1955, und die geschichtsfalle, 2000. Der vorliegende Text ist Teil einer größeren Prosaarbeit (kolik 16).

kolik 16